Firmenrechtsschutz sinnvoll

Wer selbstständig ist und ein Unternehmen leitet, für den ist eine Firmenrechtsschutzversicherung durchaus sinnvoll. Viele Versicherer bieten mittlerweile eine private Rechtsschutz in Kombination mit einer beruflichen Absicherung an. Unzufriedenen Kunden oder Rechtsstreitigkeiten zum Patent können nicht unerhebliche Prozesskosten mit sich ziehen. Wer dann eine Firmenrechtsschutz vorweisen kann, ist dann, zumindest was die Kosten betrifft, auf der sicheren Seite. Eine gute Firmenrechtsschutz muss auch nicht teuer sein. Sie ist schon für 150 EUR im Jahr zu bekommen.

Besonders hoch liegt das Sparpotential bei einem Online-Abschluss. Hier haben Sie die Möglichkeit sehr gute Versicherungen zu finden, die noch dazu sehr günstig im Preis liegen.

SINNVOLLER SCHUTZ FÜR DAS EIGENE UNTERNEHMEN

Der Streitwert wird in einem Prozess häufig sehr hoch angesetzt., Danach lassen sich dann Gerichts- und Anwaltskosten errechnen. Verläuft ein Verfahren über mehrere Instanzen kann ein Prozess schnell mehrere zehntausend Euro kosten. In dem Fall erscheinen knapp 150 EUR im Jahr für eine Firmenrechtsschutz günstig. Viele Firmen müssen auf Grund der hohen Kosten, die ein Prozess mit sich bringt, häufig sogar Insolvenz anmelden.

Jetzt Vergleich anfordern >

FIRMENRECHTSSCHUTZ AM SINNVOLLSTEN MIT PRIVAT RECHTSSCHUTZ KOMBINIEREN

Die Police einer Firmenrechtsschutzversicherung sollte alle Streitigkeiten rund um die Firma abdecken. Dabei sollte sich der Versicherungsschutz nicht nur auf den Geschäftsführer oder die Firmeninhaber erstrecken, sondern auch auf alle Mitarbeiter und Angestellte des Unternehmens. Die Firmenrechtsschutz übernimmt alle Anwalts- und Gerichtskosten des gesamten Verfahrens. Leider haben die Verbraucherschützer von Finanztest die Tarife zur Firmenrechtsschutz noch nicht eingehender untersucht.

SINNVOLLE LEISTUNGEN EINER FIRMENRECHTSSCHTZ

Eine gute Firmenrechtsschutz sollte folgende Leistungen enthalten:

  • Versicherungsschutz bei Schadenersatz-Ansprüchen gegenüber Dritten
  • kostenlose telefonische Rechtsberatung in allen Rechtsgebieten
  • Sozialgerichts-Rechtsschutz
  • Arbeitgeberrechtsschutz
  • Steuerrecht
  • Disziplinar- , Standes-Rechtsschutz sowie Verwaltungsrechtsschutz
  • Schutz bei Rechtsstreitigkeiten zu Strafrecht und Ordnungswidrigkeiten

Eine gute Firmenrechtsschutz sollte eine kostenlose telefonische Rechtsberatung anbieten. In allen Rechtsgebieten sollte der Versicherungsnehmer die Möglichkeit haben sich jeder Zeit rechtlich beraten zu lassen. Darüber hinaus ist die Enthaltung einer Mediation ebenfalls sehr wichtig und auch bei fast allen Versicherungen eingeführt worden. Ein Mediator kann Konflikte außerhalb des Gerichtes lösen und dabei können Kosten gespart werden.

FIRMENRECHTSSCHUTZ VOR ALLEM FÜR STARTUPS SINNVOLL

Eine Firmenrechtsschutz ist nicht nur für alteingesessene Unternehmer, sondern auch für Startup- Unternehmen eine sinnvolle Investition. Vor allem Startups müssen während ihrer Gründung auf so viele Dinge achten, die ihnen bislang noch nicht so geläufig waren. Angefangen bei der Steuer. Wer hier Fehler macht, kann schnell in Streitigkeiten mit dem Finanzamt geraten. Vor allem junge Unternehmer können Anfangs die Prozess- und Anwaltskosten kaum tragen.

FIRMENRECHTSCHUTZ SINNVOLLSCHUTZ

Streitigkeiten kann es jedoch auch unter Geschäftspartner geben. Eine Firmenrechtsschutz übernimmt dann auch in diesem Fall die Kosten, ob Sie nun im Streit mit Dritten liegen oder innerhalb Ihrer Firma. Wer beruflich eine Rechtsschutzversicherung abschließt kann diese Kosten bei der Steuer geltend machen. Eine Firmenrechtsschutz lohnt sich in jedem Fall. Eine Erstberatung beim Anwalt kostet für eine Firma mindestens 150 EUR – so viel zahlen Sie für eine Versicherung einmal jährlich. Auf unserem Fachportal http://sinnvoller-verkehrsrechtsschutz.de/ erfahren Sie alles wichtige zum Thema Verkehrsrechtsschutz und wie sinnvoll dieser Schutz ist.

FIRMRECHTSSCHUTZ TATSÄCHLICH SINNVOLL?

Selbstständige und Freiberufler sollten eine Firmenrechtsschutz abschließen. Viele Versicherer bieten verschiedene Versicherungsbausteine an, die sich aus dem privaten und beruflichen Bereich zusammensetzen. In dem Fall sind dann auch die Familie, wie Ehepartner und Kinder, mitversichert. Wer Kosten sparen möchte, kann die Firmenrechtsschutz mit einer Selbstbeteiligung wählen. Ein Selbstbehalt beläuft sich in den meisten Fällen auf 150 EUR pro Versicherungsfall. Vergleichen Sie hier die besten Anbieter und finden Sie Ihren sinnvollsten Schutz.

Jetzt Vergleich anfordern >